Wir gehen dir nicht auf den Keks!
Datenschutz ist wichtig. Deshalb speichern unsere Cookies nur wenige Infos, zum Beispiel deinen Warenkorb, deine Erlaubnis zum Videoplayback und Statistiken für deinen reibungslosen Besuch. Okay?
Notwendig

Warenkorb: Um die Inhalte deines Warenkorbs zu sichern, damit sie auf dem Weg zur Kasse nicht verlorengehen, erhältst du von uns bei deinem Besuch eine anonymisierte, zufällig generierte Nummer (Session ID). Solltest du die Website zwischenzeitlich verlassen, können wir deine Session ID beim nächsten Besuch wiedererkennen und deinem Warenkorb zuweisen.

Statistiken

Google Analytics: Mit Google Analytics erfassen wir, wie die Website genutzt wird – zum Beispiel, welche Bereiche häufiger besucht werden als andere. Auch hier erfolgt die Speicherung anonymisiert per Session ID.

Video

YouTube: Wir binden auf einigen Seiten Videos unseres YouTube-Kanals ein. Damit du diese Videos abspielen kannst, musst du dem YouTube-Cookie zustimmen. Diesen nutzt YouTube zur User-Identifikation und speichert Informationen für Werbezwecke sowie über persönliche Präferenzen, Eingaben und Einverständniserklärungen.

Menu
(0)

Einstellungstest Polizei Sachsen-Anhalt:
Aufgaben, Ablauf, Onlinetest üben

Erfahrungsbericht: Einstellungstest Polizei Sachsen-Anhalt

Nachdem ich mich mit allen nötigen Unterlagen bei der Polizei Sachsen-Anhalt beworben hatte, bekam ich kurze Zeit später die Nachricht vom Auswahldienst der FH Polizei in Aschersleben, dass ich zum Eignungsauswahlverfahren zugelassen wurde. Die Zeit bis dahin habe ich genutzt, um mich intensiv vorzubereiten – vor allem auf den Einstellungstest. Man findet im Internet recht viele Infos zu den Inhalten, sodass man schon gut üben kann.

Einstellungstest

In anderen Bundesländern zieht sich das Auswahlverfahren ja oft über mehrere Tage, die teilweise auch noch Wochen auseinanderliegen. Das ist in Sachsen-Anhalt zum Glück nicht der Fall. Hier finden Einstellungstest und Vorstellungsgespräch an einem einzigen Tag statt. Einen Sporttest gab es früher einmal – jetzt genügt das Deutsche Sportabzeichen in Silber als Fitness-Nachweis. Das hatte ich schon in der Tasche, als ich zum Testtag an der FH Polizei angetreten bin.

Als erstes stand der Einstellungstest auf dem Programm. Zusammen mit den anderen Bewerbern durfte ich nach der Begrüßung an einem Computer Platz nehmen, auf dem die Aufgaben bearbeitet werden mussten.

Der erste Teil drehte sich um das Thema Sprachbeherrschung. Über Kopfhörer wurde ein Lückendiktat vorgelesen, und wir sollten die fehlenden Wörter in die Lücken eintragen. Das ist natürlich wesentlich einfacher als ein „richtiges“ Diktat, aber ein paar schwierige Begriffe waren schon dabei. Es gab auch noch andere Deutschaufgaben, zum Beispiel zu Groß- und Kleinschreibung. Wie die meisten anderen waren das dann aber Multiple-Choice-Fragen.

Dann ging es mit dem Intelligenzstrukturtest weiter. Der Teil zur verbalen Intelligenz wirkt dabei wie eine Fortsetzung der Deutschaufgaben, dreht sich aber mehr um Wortbedeutungen als um die Schreibweise. Wir sollten zum Beispiel zu verschiedenen Wörtern die Oberbegriffe finden oder mussten die richtige Schlussfolgerung aus einer Reihe von Aussagen erkennen.

Numerische Intelligenz heißt im Grunde nichts anderes als Mathematik. Es gibt viele Aufgaben zu den Grundrechenarten, bei denen man in eine Gleichung die richtigen Rechenzeichen einsetzen muss. Da ist also Kopfrechnen angesagt. Das hatte ich vorher so lange geübt, dass es im Einstellungstest wunderbar geklappt hat. Die Zahlenreihen fand ich schon immer ziemlich knifflig, aber auch die konnte ich lösen, ohne zu raten – mit einer Ausnahme, was aber nicht so schlimm war.

Im Teil zur figuralen Intelligenz gibt es Figurenreihen und Matrizen, die so ähnlich funktionieren wie die Zahlenreihen. Obwohl ich auch das häufig trainiert hatte, kam ich ganz schön ins Schwitzen. Das lag sicher auch an der Anspannung. Unterm Strich bin ich mit den Aufgaben dann trotzdem zurechtgekommen. Würfelaufgaben waren auch noch dabei. Dabei muss man die Würfel vor dem geistigen Auge drehen.

Ein paar Aufgaben zur Überprüfung des Erinnerungsvermögens sind auch dabei. Zum Beispiel wurden verschiedene Steckbriefe angezeigt, und man musste die Informationen zu einem späteren Zeitpunkt richtig zuordnen.

Der letzte Teil bestand dann aus einem Persönlichkeitstest, mit dem die charakterliche Eignung überprüft werden soll. Der ist noch einmal recht umfangreich. Man bekommt sehr viele Aussagen präsentiert, und muss dann sagen, wie sehr die Aussage auf einen selbst zutrifft. Ich denke, mit ein wenig gesundem Menschenverstand kommt man hier gut zurecht und weiß, was die Personaler gerne sehen möchten.

Vorstellungsgespräch

Danach konnte ich erst einmal durchatmen. Weil wir dann nach der Pause in alphabetischer Reihenfolge zum Vorstellungsgespräch gerufen wurden, hatte ich wegen meines Nachnamens nochmal eine längere Wartezeit. Das hat mich aber gar nicht gestört: Ich habe ein paar nette Mitbewerber und -bewerberinnen kennengelernt, mit denen ich zum Teil heute noch Kontakt habe.

Das Vorstellungsgespräch ist ein strukturiertes Interview. Das heißt, dass die Personaler sich nicht spontan Fragen ausdenken, sondern eine Liste abarbeiten. Als ich an der Reihe war, war ich zuerst sehr aufgeregt. Das hat sich aber ganz schnell gelegt, denn die Atmosphäre war sehr freundlich. Ich durfte mich kurz vorstellen, danach kam die Frage nach der Motivation bei der Berufswahl. An die meisten Fragen kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Aber es geht auch darum, wie man sich präsentiert und welches Kommunikationsverhalten man an den Tag legt.

Am Ende des Gesprächs wurde mir mitgeteilt, dass ich das Eignungsauswahlverfahren bestanden habe und nur noch die polizeiärztliche Untersuchung aussteht. Die Personaler haben mir sogar noch einmal einzeln gratuliert, das fand ich sehr nett. Ich war natürlich überglücklich, dass sich die Vorbereitung ausgezahlt hatte.

Denise, 21 Jahre

Einstellungstest Polizei

Einstellungstest Polizei Sachsen-Anhalt: Welche Aufgaben kommen vor?


Im Auswahlverfahren der Polizei Sachsen-Anhalt wartet ein schriftlicher Einstellungstest auf dich, der Kenntnisse und Fähigkeiten aus verschiedenen Gebieten abfragt. Im Abschnitt Sprachbeherrschung werden deine Deutschkenntnisse gecheckt. Hinter dem Stichwort Intelligenzstrukturtest verbergen sich ganz unterschiedliche Anforderungen: Neben verbaler und numerischer Intelligenz wird auch deine visuelle oder figurale Intelligenz getestet. Ein weiterer Abschnitt des Einstellungstests stellt dein Erinnerungsvermögen auf die Probe, und im Persönlichkeitstest zeigst du, dass du das nötige charakterliche Rüstzeug besitzt.

Der Einstellungstest der Polizei Sachsen-Anhalt wird am Computer abgelegt. Viele Aufgaben funktionieren nach dem Multiple-Choice-Prinzip: Es werden mehrere Antwortmöglichkeiten angezeigt, aus denen du die richtige auswählst. Manchmal musst du die Lösung allerdings selbst eintragen, zum Beispiel beim Lückendiktat. Aus der Reihe fällt auch der Persönlichkeitstest, in dem du Aussagen auf einer Skala von „trifft gar nicht zu“ bis „trifft völlig zu“ bewertest.

Sprachbeherrschung

Verbale Intelligenz


Wortpaare vervollständigen, die richtigen Schlüsse ziehen und entscheiden, welche Begriffe etwas gemeinsam haben: In diesem Teil des Einstellungstests geht es um dein Verständnis von Wortbedeutungen und Sinnzusammenhängen.

Typische Themen:

  • Wortanalogien
  • Oberbegriffe
  • Schlussfolgerungen
Matrizen

Figurale Intelligenz


Im dritten Teilgebiet des Intelligenztests wirst du mit Mustern, Formen und Figuren konfrontiert. Die Personaler der Polizei Sachsen-Anhalt wollen so herausfinden, ob du analytisch denken kannst und dich im dreidimensionalen Raum zurechtfindest.

Typische Aufgaben:

  • Figurenreihen und Matrizen
  • Formenpuzzle
  • Visuelle Analogien
Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

Persönlichkeitstest


Die Polizei Sachsen-Anhalt nutzt ein psychologisches Testverfahren, um die charakterliche Eignung ihrer Bewerber zu prüfen. Dir werden verschiedene Aussagen vorgelegt, bei denen du entscheiden musst, wie gut sie jeweils zu dir passen.

Typische Themen:

  • Teamfähigkeit
  • Gewissenhaftigkeit
  • Kommunikationsverhalten

Einstellungstest Polizei Sachsen-Anhalt üben: eTrainer-Onlinetest (kostenlos)


Das beste Rezept gegen Prüfungsangst? Gründliche Vorbereitung! Mit einem Online-Testtrainer übst du für den PC-Test der Polizei Sachsen-Anhalt unter besonders realistischen Bedingungen. Trainiere insbesondere die Testbereiche, in denen du noch Probleme hast. Mit regelmäßiger Zeitungslektüre arbeitest du an deinen sprachlichen Fähigkeiten. Im Einstellungstest werden nämlich nicht nur Rechtschreibung und Grammatik geprüft – für den verbalen Teil des Intelligenztests musst du in puncto Wortverständnis fit sein. Für den numerischen Teil frischst du dein schulisches Mathe-Wissen auf.

Was verbirgt sich hinter Figurenreihen und -matrizen? Woher weißt du, welche Schlussfolgerung richtig ist? Regelmäßiges Testtraining hilft dir, das Prinzip hinter den verschiedenen Aufgabentypen zu verstehen. Du entwickelst Lösungsstrategien, statt stur auswendig zu lernen – eine Herangehensweise, die sich im Einstellungstest bezahlt macht. Auch der psychologische Effekt des Trainings ist nicht zu unterschätzen: Du gewinnst die nötige Souveränität, um unter Zeitdruck die Ruhe zu bewahren.

eTrainer: Dein Online-Testtrainer für den Einstellungstest der Polizei Sachsen-Anhalt


Fit für den Einstellungstest der Polizei Sachsen-Anhalt: Der eTrainer bietet smartes Online-Testtraining auf dem neuesten Stand. Zahlreiche Übungsaufgaben, kommentierte Lösungen und viele nützliche Tipps lassen keine Fragen offen. eTrainer – einfach online üben.

  • Mehr als 1.500 Aufgaben mit allen Lösungswegen
  • Übungsmodus, Testmodus, Merkzettel, Leistungsanalyse und mehr
  • Für PC, Laptop, Tablet und Smartphone
  • Empfohlen von Einstellungsberatern und der Gewerkschaft der Polizei (GdP)
  • Läuft direkt im Browser, keine Installation nötig – sofort startklar!


Online-Testtrainer Polizei Sachsen-Anhalt

eTrainer Sporttest Polizei: Dein Online-Trainer zur perfekten Vorbereitung


Optimal vorbereitet zum Sporttest? Dein smarter Online-Trainer zeigt dir, welche Disziplinen auf dich zukommen und wie du sie erfolgreich meisterst. Trainingspläne und zahlreiche Tipps machen dich fit für deinen Sporttest. Geeignet für Ausbildung und Studium bei allen 16 Landespolizeien, der Bundespolizei und beim Bundeskriminalamt (BKA)!

  • alle Disziplinen und Anforderungen
  • Kraft- und Ausdauertraining
  • Dein persönlicher Trainingsplan
  • empfohlen von Einstellungsberatern und der Gewerkschaft der Polizei (GdP)
  • läuft direkt im Browser, keine Installation nötig – sofort startklar!


Online-Testtrainer Polizei Sporttest

Das könnte dich auch interessieren ...